Brendle Ralf

Ralf Brendle, bekam mit 8 Jahren seinen ersten Akkordeonunterricht. Die Musik blieb während seiner Ausbildung zum Zimmerer und Rettungssanitäter sein Hobby. Im Jahr 2000 erspielte er beim Deutschen Akkordeon Musikpreis in der Kategorie „Virtuose Unterhaltungsmusik“ die Bestnote „Hervorragend“ und entschloss sich für ein Studium am Hohner-Konservatorium in Trossingen. Neben den Hauptfächern Akkordeon, Dirigieren und Elementare Musikpädagogik, bekam er auch Unterricht auf dem Klavier und der Mundharmonika. Im Jahr 2004, nach sehr erfolgreicher Abschlussprüfung, war er der erste Stipendiat des Hohner-Konservatorium und begann mit der Akkordeon-Solistenklasse bei Andreas Nebl, Arrangement bei Hans-Günther Kölz, und Dirigieren bei Fritz Dobler, dazu nahm er Dirigierunterricht beim Chefdirigenten des „Thailand Philharmonic Orchestra“ Gudni A. Emilsson. Seit Januar 2007 spielt er im Quintett „Art of Accordion“, das im Mai beim World Music Festival in Innsbruck und im August beim Coupé Mondiale in Washington jeweils den 1. Preis gewann. Im Juli 2007 beendete er sein Studium am Hohner-Konservatorium mit Auszeichnung in allen drei Fächern. Im Jahr 2008 begann er ein Dirigierstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart bei Herrn Prof. Borin, das er im Jahr 2011 erfolgreich abschloss.

Brendle Ralf

2 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge

2 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge