Eichenseher Kurt

Kurt Eichenseher (1935-2009) lebte seit seiner Pensionierung in Landsberg a. Lech. Nach dem Studium an der Musikhochschule in München unterrichtete er als Musikerzieher am Holbein-Gymnasium in Augsburg, wo er auch die Funktion des Fachmitarbeiters für Musik beim Ministerialbeauftragten für die Gymnasien im Regierungsbezirk Schwaben innehatte. Gleichzeitig wirkte er als Lehrbeauftragter im Fachbereich Musikerziehung an der Universität Augsburg. Daneben leitete er verschiedene Chöre und Laienorchester. Als Pianist trat er in zahlreichen Lieder- und Kammermusikabenden auf. Kurt Eichensehers Kompositionen orientieren sich an unverfälschter Volkstümlichkeit und bieten in ihrer aufgelockerten und eleganten Satzweise insbesondere auch für junge Menschen interessante Möglichkeiten zu lebendigem Musizieren.

Eichenseher Kurt

5 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge

5 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge