Feldt Alexander

geb. 1961, ist als Privat- und Musikschullehrer für Akkordeon, Klavier, Keyboard, Theorie, Improvisation und Ensemble in Hanau und Frankfurt/Main tätig. Seine kompositorische Ausbildung erhielt er am Hoch’schen Konservatorium in Frankfurt/Main. Als Musiker hat er umfangreiche und vielfältige Erfahrungen gesammelt. Vibraphon und Baß spielt er in kleineren Jazz-Formationen. Als Pianist und Akkordeonist ist er mit verschiedenen Stilrichtungen vertraut, so zum Beispiel als Liedbegleiter.
Er verfaßte Arrangements und Kompositionen für diverse Instrumente, Besetzungen und für einzelne Studioproduktionen. Die Werke sind häufig unterrichtsorientiert und umfassen in den Bearbeitungen sowohl E- als auch U-Musik. Sein kompositorisches Schaffen beinhaltet Tanzmusik, Pop und Jazz.

Feldt Alexander

3 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge

3 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge